Kreativitätstechniken

Drei Kreativitätstechniken für Dein Herzensprojekt

Hast Du es auch schon erlebt, dass Du mitten in Deinem Herzensprojekt plötzlich feststeckst? Du suchst angestrengt nach dem nächsten Schritt, tausend Gedanken fliegen wild durcheinander und es geht weder vor noch zurück. Ich kenne das selbst sehr gut und weiß, wie sich solche Blockaden anfühlen. Deshalb teile ich mit Dir heute drei Kreativitätstechniken, die Dich und Dein Projekt wieder in einen natürlichen Flow bringen.

 

In meinem Mentoring-Programm erlebe ich immer wieder, dass sich Teilnehmer in ihren Projekten zu sehr an anderen orientieren. Inspiration von außen kann uns zwar als grober Wegweiser und Impulsgeber dienen. Doch unsere authentische Ausrichtung, kreative Ausdruckskraft und Verwirklichung finden wir nur in uns selbst.

 

Kreativität ist eine starke Verbündete unserer Intuition und hilft uns dabei, auf spielerische und leichte Art Lösungen zu finden. Sie öffnet uns für neue Impulse, lässt uns aber gleichzeitig bei uns selbst bleiben.

Drei Kreativitätstechniken für Deinen natürlichen Flow

Wenn Projekte oder Business-Ideen ins Stocken geraten, bringen Druck und Anspannung Dich nicht weiter – im Gegenteil. Wir müssen erst einmal loslassen, tief durchatmen und frei werden für neue Blickwinkel.

 

Die folgenden Kreativitätstechniken helfen Dir dabei, die Gedankenspirale zu durchbrechen und neue Ansatzpunkte zu finden. In meiner aktuellen Podcastfolge zu diesem Blogartikel erzähle ich Dir zusätzlich noch zwei inspirierende Geschichten für Deine kreative Schaffenskraft.

 1. Stelle Dir vor: Du bist Dein Projekt!

Perspektivwechsel können einen sehr augenöffnenden Effekt haben und uns neue Einsichten schenken. Deshalb stelle Dir einmal vor, Du bist Dein Projekt und fühle Dich ganz hinein:

 

ICH BIN DEIN PROJEKT „XYZ“ UND MÖCHTE DIR GERNE SAGEN …

 

Lass Dein Projekt zu Dir sprechen und stelle alle Fragen, die Dich beschäftigen, zum Beispiel:

 

  • Wie fühlt es sich für Dich an?
  • Was brauchst Du zum Erblühen?
  • Was schwächt Dich?
  • Wie können die richtigen Menschen zu Dir finden?
  • Was macht Dich erfolgreich?
  • Was lässt Dich scheitern?

 

Schreibe am besten alle Antworten auf, die sich zeigen und sei offen und zugewandt. Diese Übung kann auch Emotionen oder überraschende Erkenntnisse ans Licht bringen.

 

2. Versuche es mit einer zufälligen Idee

Vertraute Denkmuster und erprobte Ideen schenken uns Sicherheit und Vertrauen. Aber im Laufe der Zeit nutzen sie sich ab, wiederholen sich und verlieren an Attraktivität. Wenn wir Vielfalt erleben und unsere eigenen Spuren hinterlassen wollen, müssen wir unseren Entdeckergeist wecken und hin und wieder den Schritt ins Unbekannte wagen.

 

Eine zufällige Idee kann dabei helfen, festgefahrene Bahnen zu verlassen und die Sinne für neue Eindrücke zu öffnen. Dafür kannst Du beispielsweise willkürlich ein Buch oder eine Zeitschrift aufschlagen und blind auf ein Wort oder Bild tippen. Oder auf einem Spaziergang Ausschau nach einem Symbol halten, etwa in einer Wolke, einem Geruch oder Geräusch.

 

Nimm dieses Symbol als zufällige Inspiration an und frage Dich, was es Dir über die aktuelle Situation in Deinem Leben verraten kann. Diese Kreativitätstechnik kann Deine Denkweise verändern und Dir aufschlussreiche Aha-Momente schenken.

3. Erzwinge es nicht

Zwang engt unser kreatives Fühlen und Denken ein, macht uns unbeweglich und bringt unseren Flow zum Stillstand. Wenn wir unsere Herzensprojekte erzwingen wollen, verlieren wir das Gespür für ihr natürliches Entstehen.

 

Oft wird unser Herz erst im entspannten Loslassen frei für kreative Lösungen und offenbart uns abseits vom Sollen und Müssen neue Perspektiven und frische Ideen.

 

In welchem Bereich spürst Du gerade Zwang? Versuche Deinen Griff zu lockern, entspanne Dich und beobachte vertrauensvoll, was sich zeigen will. Du wirst staunen, was sich losgelöst von Anspannung und Druck aus dem Verborgenen seinen Weg bahnt.

 

Ich wünsche Dir viel Freude mit diesen Kreativitätstechniken und hoffe, Du findest damit wieder in Deinen natürlichen Rhythmus. Lass Dich überraschen und Deine Herzensprojekte mit Leichtigkeit und intuitiver Gestaltungskraft behutsam wachsen.

 

Alles Liebe,
Deine Nina